Die Bedeutung der Marktsegmentierung im digitalen Marketing

Kenne deinen Kunden! Es ist ein Satz, den Sie oft hören werden, weil jedes Unternehmen von seinen Kunden abhängt und daher die Bedeutung der Marktsegmentierung im digitalen Marketing als die wichtigste Strategie, die helfen wird, die Nischen zu bestimmen, die Sie erreichen wollen.

Wenn Sie lernen, eine korrekte Segmentierung des digitalen Marketings vorzunehmen, können Sie Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung an die Bedürfnisse Ihrer Kunden, ihren Geschmack und sogar an die Websites anpassen, auf denen sie mehr Zeit verbringen.

Die Bedeutung der Marktsegmentierung im digitalen Marketing
Geschrieben von

Diese Beitrag ist auch verfügbar in: English Español Deutsch Français Русский 日本語

Inhaltsangabe

Was bedeutet Marktsegmentierung?

Die Marktsegmentierung bezieht sich auf die Art und Weise, wie Sie die verschiedenen Arten potenzieller Kunden in spezifische Gruppen einteilen können, was Ihnen ermöglicht, bessere Strategien zu entwickeln, die auf die Bedürfnisse der einzelnen Kunden ausgerichtet sind.

Die Kundensegmentierung ist die Grundlage einer jeden guten digitalen Marketingstrategie.

Wenn Sie mit Ihrem Unternehmen Erfolg haben wollen, müssen Sie als erstes die Merkmale der Nische, die Sie erreichen wollen, genau kennen.

Um Ihnen eine Vorstellung zu geben, können Sie diese Beispiele für die digitale Segmentierung anwenden:

Unternehmen
Porträt einer reifen schönen Geschäftsfrau, die ihre Arbeit an einem tragbaren Laptop-Computer genießt, charmante Anzeige

Die Bedeutung der Marktsegmentierung

Die Bedeutung der Marktsegmentierung liegt in den Vorteilen, die Ihr Unternehmen daraus ziehen kann, einige davon sind:

Die Segmentierung im digitalen Marketing bietet Ihnen zahlreiche Instrumente, mit denen Sie die Informationen erfassen können, die Sie für die Entwicklung einer perfekten Strategie benötigen, sogar mehr als der traditionelle Markt Ihnen bietet. Sie haben E-Mail-Marketing, automatisiertes Marketing, Retargeting und andere digitale Strategien.

Ein weiterer Punkt, der bei der Bedeutung der Segmentierung in der Werbung zu berücksichtigen ist, ist, dass sie Ihnen hilft, die Informationen, die von Wert sind, zu präzisieren.

Dank der sozialen Netzwerke und der Technologie stehen uns heute viele Informationen zur Verfügung, die, wenn sie richtig genutzt werden, unserem Unternehmen Auftrieb geben. Dazu müssen wir Kriterien festlegen, die es uns ermöglichen, das, was wir zu unserem Vorteil nutzen können, zu reinigen und das, was nicht nützlich ist, zu verwerfen.

Wenn Sie sich immer noch fragen, warum Sie den Markt segmentieren sollten, denken Sie daran, dass es einfacher ist, Marketingstrategien zu entwickeln, wenn Sie genau wissen, was Ihre Zielgruppe will oder braucht.

Darüber hinaus können wir durch die Marktsegmentierung im digitalen Marketing personalisierte Inhalte entsprechend dem Verkaufstrichter erstellen; zum Beispiel ein kostenloses E-Book für eine bestimmte Zielgruppe von Leads (Followern) freigeben, um zukünftige Käufe zu fördern.

Arten der Segmentierung im digitalen Marketing

Alle digitalen Marketing-Strategien beginnen mit einer korrekten Segmentierung der Zielgruppe, für die wir Fragen beantworten können wie: Was sind ihre Vorlieben? Wie alt sind sie? Wo leben sie?

Lernen Sie die 4 Hauptarten der Segmentierung im digitalen Marketing kennen:

Geografische Segmentierung

Die geografische Segmentierung bezieht sich auf den physischen Raum und die Umgebung, in der Ihre Zielgruppe lebt. Dies sind die Orte, an denen Ihr Unternehmen bereit sein könnte, sich zu engagieren.

Die Variablen, die hier zu berücksichtigen sind, sind:

⦁ Land oder Region der Welt.
⦁ Größe des Landes
⦁ Stadt
⦁ Region
⦁ Klima

Demografische Segmentierung

Durch die demografische Segmentierung können wir unser Zielpublikum genauer bestimmen; dies ist einer der wichtigsten und am häufigsten verwendeten Ansätze.

Dabei müssen wir Variablen wie folgende berücksichtigen:

⦁ Alter
⦁ Geschlecht
⦁ Familienstand
⦁ Beruf
⦁ Bildungsniveau
⦁ Sozioökonomischer Status
⦁ Religion
⦁ Staatsangehörigkeit
⦁ Kultur

Psychografische Segmentierung

Die psychografische Segmentierung berücksichtigt die psychologischen Aspekte der Zielgruppe.

Jedes erfolgreiche Unternehmen berücksichtigt die Bindung, die mit dem Kunden aufgebaut werden kann, anhand der folgenden Aspekte:

⦁ Persönlichkeit
⦁ Werte
⦁ Lebensstil
⦁ Interessen und Vorlieben.

Verhaltensorientierte Segmentierung

Durch die Verhaltens-Segmentierung können Sie noch mehr über Ihre Zielgruppe erfahren; auf diese Weise werden die Strategien, die Sie für Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung entwickeln, besser angenommen.

Die Punkte, die hier untersucht werden, sind:

⦁ Konsummuster, worauf achten die Kunden bei der Wahl eines Produkts oder einer Dienstleistung? Qualität, Beratung, Zahlungsmöglichkeiten, Erfüllung.
⦁ Häufigkeit des Kaufs.
⦁ Markentreue.

Darüber hinaus können wir zwei weitere Segmentierungen vornehmen, um die Nische, die wir erreichen wollen, so spezifisch wie möglich zu gestalten.

Erstens nach der Art der Branche, in der unser Unternehmen tätig sein wird, und zweitens nach der Art der Produkte unter Berücksichtigung der Spezifikationen, die es der Öffentlichkeit zu bieten hat.

Einflusssphären. Influencer Marketing.

Welche Quellen können Sie nutzen, um mehr über digitales Marketing zu erfahren?

Abschließend empfehlen wir Ihnen, sich noch intensiver mit der Marktsegmentierung zu befassen; dazu können Sie die folgenden Autoren für digitales Marketing als Referenzquellen nutzen:

Seth Godin: Er gilt als einer der größten theoretischen Vertreter des Marketings, ist Autor von “The Purple Cow” und “Tribes: we need you to lead us”.

Tim Ash: Russischer Berater für digitales Marketing, Autor von “Landing Page Optimization”, einem Bestseller mit mehr als 50.000 verkauften Exemplaren.

Neil Patel: Schöpfer der 4 beliebtesten SEO-Tools, Autor der wichtigsten Marketing-Blogs und Gründer von digitalen Tools wie: “Crazy Eggs”, “Hello Bar” und “Ubersuggest”.

Mehr über Content Marketing.