Carlos-barraza-logo-50

Was ist kulturelle Aneignung?

Wenn Sie in letzter Zeit die Nachrichten gelesen haben, wissen Sie, dass mehrere Marken, Prominente und Unternehmen der kulturellen Aneignung beschuldigt wurden, aber was bedeutet die Handlung, für die sie angeklagt werden, wirklich?
Lesen Sie weiter, um nicht nur die Definition von kultureller Aneignung zu erfahren, sondern auch ihre Auswirkungen in Form von Konsequenzen, Beispielen und dem Umgang mit dem Problem.

What is cultural appropriation
Geschrieben von
Inhaltsangabe

Affiliate Disclosure: Some links of products or services will send you to partner websites where we might get a commission by recommending their product & service. 

Definition der kulturellen Aneignung

Die Definition von kultureller Aneignung bezieht sich auf die Übernahme bestimmter Elemente einer anderen Kultur ohne die Zustimmung der Menschen, die zu dieser Kultur gehören.

Es handelt sich um ein Thema, das von Anfang an sehr kontrovers behandelt wurde und in den letzten Jahrzehnten dank Aktivisten und Prominenten in den Mittelpunkt der gesellschaftlichen Aufmerksamkeit gerückt ist.

Es gibt jedoch viele Menschen, die immer noch verwirrt darüber sind, was es bedeutet, und es gibt keine andere Erklärung als die Vereinnahmung der Kultur für Zwecke, die nichts mit ihr zu tun haben, wie z. B. den Verkauf eines Produkts.

Nicht zu verwechseln mit kultureller Aneignung, die nur wenig mit dem Kennenlernen von Kulturen zu tun hat, da es sich in der Regel um die Ausbeutung weniger privilegierter Gruppen durch Angehörige einer dominanten Gruppe handelt.

Es ist sehr häufig zu beobachten, wie diese Handlungen entlang rassischer und ethnischer Grenzen durchgeführt werden, wobei fast kein Verständnis für die Geschichte, geschweige denn für Gemeinschaftserfahrungen oder -traditionen vorhanden ist.

Dies ist keineswegs eine negative Maßnahme!

Es ist uns ein Bedürfnis, darauf hinzuweisen, dass die Übernahme von kulturellen Aspekten aus anderen Ländern nicht immer etwas Schlechtes sein muss, da sie voller Vorteile sein kann, wenn die Kultur nicht beleidigt wird.

Ein Beispiel dafür wäre Picasso, der einige Beispiele afrikanischer Kunst kopierte, was zu positiven Ergebnissen führte.

Es wird gezeigt, dass in einigen Fällen die kulturelle Wertschätzung nicht nur die eigene Arbeit, sondern auch die Gemeinschaften, aus denen die übernommenen Merkmale stammen, aufwerten kann.

Leider wird nicht immer ein gewisser Nutzen in Betracht gezogen, und hier kommt die Aneignung ins Spiel.

Auswirkungen der kulturellen Aneignung

Während viele Menschen den von der Gesellschaft vorgegebenen Trends oder Stilen folgen, ohne zu wissen, woher sie kommen, sind die Auswirkungen der kulturellen Aneignung oft größer, als man sich vorstellen kann.

Kein Land, keine Stadt, kein Dorf und keine Gemeinde wird es mögen, wenn Menschen, die andere Kulturen pflegen, Teile der eigenen für ihre Zwecke oder ohne ihnen die gebührende Anerkennung zukommen zu lassen, in Beschlag nehmen.

Um dies besser zu verstehen, wäre es gut, einige der Folgen der kulturellen Aneignung aufzuzeigen:

Fälle von Aneignung beleidigen und verletzen die verschiedenen Kulturen, die diesen Handlungen zum Opfer fallen. Die Einführung von Unterdrückungssystemen, Patriarchat und Behindertenfeindlichkeit verletzen Menschen, und dies sind Merkmale, die in die Aneignung einbezogen werden können.

Die verschiedenen Stereotypen, die die Menschen haben, werden auf gefährliche Weise durchdrungen, denn in den meisten Fällen ist der Schaden, der der Kultur zugefügt wird, irreparabel.

In jedem Fall der Aneignung gibt es eine Dynamik, die auf der Macht des einen beruht, so dass die Offenlegung der Kultur nicht beiden Seiten zugute kommt.

Der Grund, warum die Auswirkungen kultureller Aneignung in der Gesellschaft insgesamt nicht so stark wahrgenommen werden, liegt darin, dass die Handlung für Außenstehende unwichtig ist, für die betroffenen Gemeinschaften jedoch von größter Bedeutung.

Obwohl viele Künstler, Marken und andere in den meisten Fällen, wenn sie als Partei der Macht entlarvt werden, behaupten, dass ihre Handlungen nicht auf Böswilligkeit beruhen, ist die Wahrheit, dass es immer eine Art von Schaden gibt.

Beispiele für kulturelle Aneignung

Dies geschieht seit vielen Jahrzehnten, aber in der jüngeren Geschichte gibt es Fälle, die als Beispiele für kulturelle Aneignung gelten können und die große Auswirkungen auf die Gesellschaft hatten.

Der Fall Carolina Herrera und die mexikanische Urbevölkerung

Am 6. Juni 2019 wird Carolina Herrera ihre Resort 2020-Kollektion vorstellen und damit die Debatte über kulturelle Aneignung wieder auf den Tisch bringen. Diese Kollektion zeichnet sich durch ein folkloristisches Flair sowie durch leuchtende Farben aus. 

Obwohl die Designerin sagte, die Inspiration stamme aus einem „fröhlichen und farbenfrohen Lateinamerika-Urlaub“, wurden sie und ihr Kreativdirektor Wes Gordon beschuldigt, sich die Stickereien und Designs der mexikanischen Ureinwohner angeeignet zu haben.

Das mexikanische Kulturministerium beschloss, am 10. Juni ein Schreiben an die Marke zu richten, in dem es um Erklärungen bat, warum sie Techniken und Muster, die für mexikanische indigene Gemeinschaften typisch sind, zu ihrem eigenen Vorteil verwendet.

Kim Kardashian und Kimono-Fall

Im Jahr 2019 kündigte Kim Kardashian auf ihrem Instagram-Account ein neues Projekt an, bei dem es um eine Marke für Model-Kleidung geht, die sie Kimono Solutionwear nennen will.

Diese Bezeichnung löste eine Kontroverse aus, da sie als Beispiel für die kulturelle Aneignung des japanischen Kleidungsstücks angesehen wurde. Auslöser des Skandals war Kims Absicht, das Wort „Kimono“ in den Vereinigten Staaten als Warenzeichen eintragen zu lassen.

Dies veranlasste den Bürgermeister von Kyoto, Daisaku Kadokawa, Kim in einem Brief zu bitten, die Verwendung des Wortes „Kimono“ zu überdenken, da es sich um ein traditionelles ethnisches Kleidungsstück handelt, das auf seiner reichen Natur und Geschichte beruht.

Luois Vuitton und das Design eines Stuhls.

Am 5. Juli 2019 schickte das mexikanische Kulturministerium ein Schreiben an Louis Vuitton, in dem das Unternehmen beschuldigt wurde, sich die Kultur traditioneller mexikanischer Designs anzueignen, die in der Polsterung eines mehr als 18.000 Dollar teuren Stuhls wiedergegeben wurden.

Der Stuhl war Teil der LV-Kampagne „Travel inspired“ und stellte ein Muster dar, das den Mustern ähnelte, die Teil der Designs und Stickereien sind, die in der Gemeinde Tenango de Doria hergestellt werden.

Das Unternehmen erklärte, dass die Herstellung der Kollektion in Zusammenarbeit mit Handwerkern in der Gemeinde erfolgt sei.

Kulturelle Wertschätzung vs. kulturelle Aneignung

Kulturelle Wertschätzung bedeutet, die Aspekte einer anderen Kultur wirklich kennenzulernen und zu respektieren, ohne sie auszubeuten oder falsch darzustellen. Sie entspringt der Neugierde, der Aufgeschlossenheit und dem Wunsch, verschiedene Kulturen zu verstehen und zu feiern. Wenn jemand eine andere Kultur zu schätzen weiß, kann er an kulturellen Veranstaltungen teilnehmen, traditionelle Kleidung tragen, sich an Kunstformen erfreuen oder bestimmte Praktiken übernehmen, wobei er die Bedeutung und Geschichte der Kultur anerkennt und respektiert.

Kulturelle Wertschätzung fördert interkulturelles Verständnis, Empathie und Einigkeit. Sie kann zu positiven interkulturellen Beziehungen führen und den Menschen die Möglichkeit geben, sich auf einer tieferen Ebene zu begegnen.

Kulturelle Aneignung hingegen bezieht sich auf die Übernahme oder Verwendung von Elementen einer Kultur durch Angehörige einer anderen Kultur, oft ohne das richtige Verständnis, den Kontext oder den Respekt vor der Bedeutung dieser Elemente. Dieser Prozess kann zur Kommerzialisierung oder Trivialisierung von heiligen oder bedeutungsvollen kulturellen Praktiken, Symbolen, Kleidung oder Traditionen führen.

Das Problem der kulturellen Aneignung entsteht, wenn Elemente einer marginalisierten Kultur von der dominanten Kultur übernommen und verwendet werden, was dazu führt, dass die Bedeutung der Ursprungskultur oder ihr historischer Kontext ausgelöscht wird. In solchen Fällen kann sie Stereotypen aufrechterhalten, kulturelle Elemente zu Waren machen und der betreffenden Kultur Schaden zufügen.

Wie kann man mit kultureller Aneignung umgehen und sie vermeiden?

Sobald der Fall offiziell ist, wird er auf die in den Beispielen beschriebene Weise behandelt.

Öffentliche Aufforderung an die Verantwortlichen für die Tat, die Verwendung von Bildern, Wörtern und anderen Ressourcen, die zur Kultur gehören, zu überdenken.

Die Gesellschaft geht jedoch anders mit kultureller Aneignung um, da es mit dem Aufkommen sozialer Netzwerke sehr einfach ist, Personen, Marken, Unternehmen usw., die sich Merkmale einer Kultur aneignen, öffentlich zu verurteilen, weshalb kulturelles Bewusstsein und kulturelle Kommunikation so wichtig sind.

Wenn Sie an einem Projekt beteiligt sind oder eine persönliche Marke sind, gibt es viele Dinge, die Sie tun können, bevor Sie mit der grausamen Realität konfrontiert werden, dass das, wovon Sie für Ihr Produkt inspiriert wurden, nicht wirklich Ihr Produkt ist.

Kann die kulturelle Aneignung verhindert werden?

Der letzte Absatz hat Sie vielleicht mit dem Zweifel zurückgelassen, ob es möglich ist, den Schaden für die Kultur zu vermeiden, und die Wahrheit ist, dass es Punkte gibt, die Ihnen dabei helfen können, die kulturelle Aneignung zu verhindern, ohne dass es große Schwierigkeiten bei der Ausführung gibt.

Einige von ihnen werden im Folgenden vorgestellt:

Die richtige Maßnahme ist immer, den Fehler zu beheben und sich bei den betroffenen Gemeinschaften zu entschuldigen. Ein Problem zu ignorieren, indem man so tut, als würde es schon vorbeigehen, bedeutet, sich über die Betroffenen zu stellen, und ist gerade ein Beispiel für Macht.

Das Verständnis für die Auswirkungen der kulturellen Aneignung sollte automatisch zu Überlegungen führen, wie man den entstandenen Schaden wiedergutmachen kann.

FAQS zur kulturellen Aneignung

Unter kultureller Aneignung versteht man die Übernahme, Entlehnung oder Nachahmung kultureller Elemente oder Praktiken aus einer anderen Kultur, insbesondere wenn dies ohne Erlaubnis, Verständnis oder Respekt für die ursprüngliche Kultur geschieht. Sie kann die Verwendung von Kleidung, Frisuren, Symbolen, Ritualen, Musik oder anderen kulturellen Ausdrucksformen umfassen.

Kulturelle Wertschätzung bedeutet, Aspekte einer anderen Kultur zu lernen, zu verstehen und zu würdigen, und zwar in einer respektvollen und rücksichtsvollen Weise. Es geht darum, sich über die Kultur zu informieren und sich aktiv mit ihr auseinanderzusetzen. Kulturelle Aneignung hingegen bedeutet, dass Elemente einer Kultur übernommen und verwendet werden, ohne deren Bedeutung oder Geschichte zu verstehen oder zu respektieren. Dies führt häufig zur Kommerzialisierung und Ausbeutung kultureller Praktiken für den persönlichen Gewinn oder für Modetrends, ohne dass die Auswirkungen auf die ursprüngliche Kultur berücksichtigt werden.

Ein Beispiel für kulturelle Aneignung ist, wenn Menschen aus dominanten Kulturen heilige indianische Kopfbedeckungen als modische Accessoires tragen, ohne deren kulturelle Bedeutung zu verstehen. Diese respektlose Handlung reduziert einen heiligen Gegenstand auf ein bloßes Modestatement und ignoriert den spirituellen und zeremoniellen Wert, den er in den Kulturen der amerikanischen Ureinwohner hat.

Kulturelle Aneignung wird oft mit Kolonialismus in Verbindung gebracht, da sich die dominante Kultur Elemente aus marginalisierten Kulturen aneignet. Die Kolonialisierung führte häufig zur Auslöschung und Unterdrückung indigener Kulturen, und die kulturelle Aneignung setzt dieses Machtungleichgewicht fort, indem sie diese Kulturen zu Waren macht und von ihnen profitiert, während ihr historischer und sozialer Kontext außer Acht gelassen wird.

Ja, die Übernahme einer Frisur aus einer anderen Kultur, ohne ihre kulturelle Bedeutung zu verstehen oder zu respektieren, kann als kulturelle Aneignung betrachtet werden. Wenn beispielsweise nicht-schwarze Personen Dreadlocks als Modetrend tragen, ohne die kulturellen Wurzeln der Frisur in der schwarzen Kultur anzuerkennen, kann dies als Aneignung eines kulturellen Elements angesehen werden, ohne dessen historischen und sozialen Kontext zu verstehen.

Nein, kulturelle Aneignung kann sich in verschiedenen Formen jenseits von Mode und Frisuren manifestieren. Dazu kann die Aneignung von religiösen Symbolen, Musik, Sprache, Kunst, Küche oder anderen kulturellen Elementen gehören, die aus ihrem ursprünglichen kulturellen Kontext herausgelöst und zum persönlichen Vorteil oder zu Unterhaltungszwecken verwendet werden, ohne dass ihre Bedeutung für die Ursprungskultur verstanden oder respektiert wird.

Kultureller Austausch bezieht sich auf das gegenseitige Teilen und Lernen zwischen Kulturen, bei dem sich Einzelpersonen oder Gruppen bereitwillig und respektvoll auf die Traditionen, den Glauben, die Praktiken und die Bräuche der anderen einlassen. Im Gegensatz zur kulturellen Aneignung handelt es sich beim Kulturaustausch um einen wechselseitigen und pädagogischen Prozess, der das kulturübergreifende Verständnis und die Wertschätzung fördert und gleichzeitig die Autonomie und Handlungsfähigkeit der beteiligten Kulturen respektiert.

Um eine Kultur zu schätzen, ohne sie sich anzueignen, ist es wichtig, ihr mit Respekt, Neugier und dem Wunsch zu lernen zu begegnen. Dazu kann es gehören, sich mit Hilfe von Bildungsressourcen über die Geschichte, den Glauben, die Sitten und Gebräuche der jeweiligen Kultur zu informieren, mit den Angehörigen der Kultur respektvoll umzugehen und die Kommerzialisierung oder Karikaturisierung kultureller Praktiken zu vermeiden. Es ist von entscheidender Bedeutung, kulturelle Wertschätzung zu zeigen und dabei die Machtdynamik, den historischen Kontext und den potenziellen Schaden, der durch kulturelle Ausbeutung entsteht, im Auge zu behalten.

Kulturelle Wertschätzung bezieht sich auf das echte Interesse, den Respekt und die Auseinandersetzung mit einer anderen Kultur und die Wertschätzung ihrer Praktiken, Traditionen und Bräuche. Andererseits bezieht sich die kulturelle Bedeutung auf die historische, soziale und symbolische Bedeutung, die bestimmte Elemente oder Praktiken innerhalb einer Kultur haben. Kulturelle Wertschätzung bedeutet, diese Bedeutung anzuerkennen und zu respektieren, während sich die kulturelle Bedeutung auf den immanenten Wert und die Bedeutung bezieht, die bestimmte Praktiken oder Traditionen in einer Kultur haben.

Ja, kulturelle Aneignung kann die Entlehnung oder Aneignung von Elementen aus verschiedenen Kulturen beinhalten. Sie tritt häufig auf, wenn Einzelpersonen oder Einrichtungen verschiedene kulturelle Elemente kombinieren, ohne deren kulturelle Bedeutung zu verstehen oder sie als bloße Modetrends oder ästhetische Entscheidungen zu betrachten. Es ist wichtig, kulturellen Anleihen mit Respekt und Verständnis zu begegnen, indem man die Kulturen, von denen man Anleihen nimmt, anerkennt und ehrt, anstatt sie als Wegwerfware zu behandeln, die man sich einverleiben kann.

Mehr über Professional Career