Carlos-barraza-logo-50

3 Trends für digitale Unternehmer im Jahr 2022

Die letzten zwei Jahre haben extreme Veränderungen mit sich gebracht, und viele Menschen waren auch von den Arbeitsniederlegungen in der ganzen Welt betroffen.

Dies veranlasste viele Menschen dazu, das digitale Unternehmertum als eine Möglichkeit zu sehen, ihre wirtschaftlichen Bedürfnisse zu erfüllen.

2020 und 2021 waren die Jahre, in denen der E-Commerce ein großes Wachstum verzeichnete, und die folgenden Trends werden sicherlich auch im Jahr 2022 zu beobachten sein.

Trends für digitale Unternehmer
Geschrieben von

Diese Beitrag ist auch verfügbar in: Deutsch English Español Français 日本語

Inhaltsangabe

Ersteller kurzer Videoinhalte - TikTokers, Instagram Reels, Youtube Shorts

Das von der TikTok-Plattform ausgelöste Phänomen hat sich auch auf reifere Plattformen wie Facebook, Instagram und Youtube ausgewirkt, die bereits das gleiche Inhaltsformat eingeführt haben. Dank dieser Änderung konnten viele Inhaltsersteller die Reichweite ihrer Veröffentlichungen deutlich erhöhen.

Wir haben bereits die Fälle von neuen Inhaltserstellern wie Khaby Lame mit seinen beliebten Praktikumsvideos gesehen. Khaby begann mit der Produktion seiner Videos, nachdem er in Turin in Zeiten der Pandemie aus seinem Job als Maschinenführer entlassen worden war.

Oder auch der Fall des TikTok-Accounts „Geschichte für Dummies“, bei dem der mexikanische TikToker versucht, Geschichte auf unterhaltsame und dynamische Weise durch dieses Format zu vermitteln.

TK, wie er genannt wird, hatte einen festen Job, den er aufgab, bevor er sich an die Erstellung von Inhalten wagte.

Ebenso gab es Hunderte von Fällen, in denen diese Plattformen zur Gründung von digitalen Unternehmern beigetragen haben. In den kommenden Monaten werden wir sicherlich weitere Kurzvideos für verschiedene Nischen sehen.

Musiker, Vlogger und Youtuber

Vom Angestellten zum Freiberufler

Da sich die Unternehmen auf die „neue Normalität“ einstellen, werden viele Mitarbeiter mehr Freizeit haben, wenn sie im Home-Office arbeiten, was bei einigen die Frage aufwirft, was sie mit der zusätzlichen Zeit anfangen sollen, die sie bisher für die Vorbereitung auf den Weg ins Büro und den Verkehr aufwenden mussten.

Einige stellen sich sogar die Frage, ob sie ihre gesamte Arbeitszeit für eine Tätigkeit verwenden sollten, und möchten vielleicht in Teilzeit arbeiten, ohne an einen Arbeitsplan gebunden zu sein.

Die Digitalisierung bot auch die Möglichkeit, verschiedene Formen der Zusammenarbeit zu schaffen. Freiberufler sind zwar nicht neu, aber die Idee der digitalen Nomaden hat sich aufgrund der Vorliebe, von überall auf der Welt aus zu arbeiten, immer weiter verbreitet.

Diejenigen Unternehmen, die sich auf die Veränderungen eingestellt haben und flexibel auf unterschiedliche Arbeitsweisen reagieren, werden ihre Mitarbeiter besser an sich binden können, und selbst wenn es zu einer Beziehung zwischen Unternehmen und Freiberuflern kommt, werden sie eine Abwanderung von Fachkräften innerhalb ihrer Organisation vermeiden.

Ebenso kann der neue Freiberufler seine Zeit für andere Kunden oder ein anderes persönliches Projekt nutzen, ohne die Beziehung zu seinem früheren direkten Arbeitgeber zu verlieren.

Omnichannel-Unternehmer

Unternehmer, die nur direkt von ihrem Ladengeschäft aus operierten, waren von den Beschränkungen am stärksten betroffen. Dies veranlasste sie auch dazu, dringend nach digitalen Absatzmöglichkeiten zu suchen, um ein Umsatzniveau aufrechtzuerhalten, das genügend Einkommen zum Überleben generiert.

Obwohl die Werbung über soziale Netzwerke zu den Praktiken der Unternehmer gehört, stellt sich die Frage, wie sie die verschiedenen Instrumente nutzen können, um eine größere Präsenz in sozialen Netzwerken, auf Marktplätzen und in ihrem eigenen Online-Shop zu erreichen.
Für Unternehmer bedeutet die Entscheidung für den Omnichannel-E-Commerce, dass sie ihre digitale Marketingstrategie erweitern, um die Stärken anderer Plattformen zu nutzen. Die Herausforderung besteht darin, eine interne Logistik zu schaffen, die es ermöglicht, rechtzeitig, ordnungsgemäß und fehlervermeidend zu reagieren, wenn es darum geht, die eingehenden Bestellungen zu erfüllen.

Einer der Nachteile der Nutzung von Marktplätzen ist, dass die Unternehmer keine Kontrolle über diese Plattformen haben, so dass jede Änderung der Provisionen oder der Nutzungsbedingungen sie direkt betreffen würde. Deshalb sollte die Nutzung von Marktplätzen als Teil Ihrer Strategie und nicht als Ganzes betrachtet werden. Daher sollte die Entwicklung eines eigenen Online-Shops zu Ihren Prioritäten gehören.

Zweifellos wird es auch im Jahr 2022 einen Zuwachs an digitalen Unternehmern geben. Dies sind einige der Trends, die sich weiterhin auf das Leben vieler Menschen auswirken werden, aber es wird sicherlich auch neue Projekte geben, wie den Einsatz künstlicher Intelligenz oder die Entwicklung neuer SaaS und Apps.

Quellen
Mehr über das Entrepreneurial Ecosystem