Familienunternehmen

Hallo, um Ihnen die Suche nach relevanten Inhalten über Family Business zu erleichtern, enthält diese Kategorieseite die am häufigsten gelesenen Blogeinträge und -seiten, die ich über Family Business geschrieben habe.

Was ist ein Familienunternehmen?

Definitionen eines Familienunternehmens

An dieser Stelle möchte ich einige wichtige Konzepte für ein Familienunternehmen erwähnen.

“Es ist eines, bei dem Eigentum und Entscheidungen von Mitgliedern einer Gruppe emotionaler Affinität dominiert werden.” (Carsud, 1996)

“Die Eigenschaftskontrolle wird einem Mitglied oder Mitgliedern einer einzelnen Familie zugewiesen.” (Barnes und Hershon, 1989)

“Ein Unternehmen, in dem eine Familie den größten Teil des Kapitals besitzt und die totale Kontrolle hat. Die Familienmitglieder sind auch Teil der Geschäftsführung und treffen wichtige Entscheidungen.” (Gallo und Veen, 1991)

“Das Unternehmen, das an die nächste Generation der Familie zum Kommando oder zur Kontrolle übertragen wird”. (Ward, 1995)

“Ein Familienunternehmen ist eines, bei dem eine Familiengruppe den Geschäftsführer des Unternehmens ernennen und die Geschäftsstrategie mit dem Ziel der Generationskontinuität festlegen kann, basierend auf dem gemeinsamen Wunsch von Gründern und Nachfolgern, die Kontrolle über das Eigentum zu behalten und Familienmanagement. “(Crown, 2004)

“Ein Familienunternehmen ist jedes Unternehmen, in dem mehrere Familienmitglieder die Geschäftsführung oder aktive Verantwortung als Eigentümer übernehmen. Ein Familienunternehmen besteht, wenn Sie mit jemandem aus Ihrer Familie in einem der beiden Unternehmen zusammenarbeiten oder eines Tages zu ihnen gehören. Die Essenz von a Familienunternehmen ist, dass Blut geteilt wird, Arbeit und Eigentum des Unternehmens. “(Jaffe, 1991)

Die wichtigsten Merkmale eines Familienunternehmens

Das Konzept des Familienunternehmens wird verwendet, wenn der hervorzuhebende Aspekt mehr mit der Familieninstitution zusammenhängt, der Gruppe von Personen, die auch eine familiäre Beziehung unterhält, ein bestimmtes Unternehmen, Vermögen oder eine bestimmte Unternehmensorganisation besitzt, kontrolliert und / oder leitet.

Wenn man bedenkt, was ein Familienunternehmen ist, muss man verstehen, worauf es ankommt. Das Familienunternehmen unterhält Beziehungen auf verschiedenen Ebenen zu beruflichen und persönlichen. Die Komplexität von Familienunternehmen liegt insbesondere in diesen Beziehungen.

Den Beteiligten ist bekannt, dass sich die Merkmale eines Familienunternehmens von denen eines anderen Unternehmens unterscheiden.

Es ist wichtig zu wissen, was wem gehört und welche Aktivitäten eine solche Person ausmachen sollten, damit Harmonie im Unternehmen und in der Familie entsteht. Befindet sich das Unternehmen im Stadium des Gründers, ist es für ihn einfach, die Kontrolle über die Verteilung der vom Unternehmen generierten Ressourcen zu behalten und darüber zu entscheiden. Aber sobald die zweite Generation zu wachsen beginnt und den Wunsch hat, im Unternehmen weiterzumachen, ist es wichtig, dass die Rollen der einzelnen Beteiligten definiert werden.

Um ein bisschen mehr über diese komplexe Welt zu lernen, habe ich Folgendes hinzugefügt.

Drei-Kreis-Modell des Familienunternehmens

Solche Verbindungselemente erzeugen die besondere Bindung, die das Familienunternehmen bildete.

Familie

Familien sind eine Gruppe von Menschen, die derselben Erbstruktur angehören und sich aus genetischem Erbe, biologischen Bindungen und Affinitäten zusammensetzen. Zu seinen Bestandteilen zählen im Allgemeinen die direkten Nachkommen, Ehepartner und Mitbewohner.

Eigentum

“Wir definieren als ein Familienunternehmen, in dem die Mehrheit des Eigentums oder der Kontrolle in einer einzelnen Familie und zwei oder mehr Familienmitgliedern liegt, die an seiner Zeit beteiligt waren oder daran teilgenommen haben.” (Rosenblat, De Mik, Anderson und Johnson, 1985)

Business

Das Unternehmen orientiert sich an der Organisation der wirtschaftlichen Ziele, die sich aus Personen zusammensetzt, die eine sehr unterschiedliche Rolle spielen (Anteilseigner, Manager, Arbeitnehmer) und mit anderen sozialen Organisationen in ihrem Umfeld (Kunden, Lieferanten, Finanzintermediäre und öffentliche Verwaltungen) interagieren Herausforderungen und ist mit einer bestimmten Menge von Werten durchdrungen.

Um mehr über ein Familienunternehmen zu erfahren, wurde ein Modell aus drei Kreisen erstellt. Jeder dieser Kreise repräsentiert die Familie, das Eigentum und das Geschäft. Das Drei-Kreise-Modell wurde von Tagiuri und Davis (1982) entwickelt, um die verschiedenen Situationen zu beschreiben, die in allen Familienunternehmen auftreten. Dieses System basiert auf dem Unternehmen, dem Eigentum und der Familie, wobei jeder Kreis eine Gruppe von Personen mit bestimmten Merkmalen in ihrer Beziehung zum Familienunternehmen darstellt. An Schnittpunkten der Kreise befinden sich Personen, die beide oder alle Features besitzen.

Beispiel des Drei-Kreise-Modells

Gruppen 1, 2 oder 3 sind Personen, die nur eine Beziehung zu Familie, Eigentum oder Geschäft haben. 4, 5 und 6, mit der Mischung aus Familienbesitz, Firmenbesitz und Firmenfamilie. Schließlich sind diejenigen, die sich an der Kreuzung 7 befinden, diejenigen mit den drei Merkmalen. Normalerweise ist der Gründer eine Person, die alle drei hat.

1. FAMILIE

Es ist die Gruppe von Menschen, die sich aus Familienmitgliedern zusammensetzt, die kein Eigentum haben oder an der Firma teilnehmen.

2. Familie & Eigentum

Sind die Familienmitglieder, die Anteile am Familienunternehmen haben, ohne darin zu arbeiten.

3. EIGENTUM

Sind die Personen, die am Familienunternehmen beteiligt sind, ohne in diesem Familienunternehmen zu arbeiten.

4. Eigentum und Unternehmen

Nicht-Familienmitglieder, die Aktien halten und im Unternehmen arbeiten.

5. Unternehmen

Mitarbeiter, die in der Organisation arbeiten und keine Familienmitglieder sind oder Aktien besitzen.

6. Unternehmen und Familie

Diejenigen, die in der Firma mit irgendeiner Position arbeiten und Mitglieder der Familie sind, aber keine Aktien haben.

7. Familie, Eigentum und Unternehmen

Am Schnittpunkt der drei Kreise sind diejenigen, die Aktien haben, einige Positionen im Unternehmen und familiäre Bindungen vorhanden.

Generieren Sie eine Liste der mit dem Unternehmen befassten Personen. Darunter sollten Aktionäre, Vertrauenspersonen, Familienangehörige und Kinder, Geschwister oder Eltern sein.

Weisen Sie die der Person entsprechende Nummer zu. Beispiel: Wenn Antonio Aktionär und Familienmitglied ist, aber nicht im Unternehmen arbeitet, wird 4 (Family-Owned) zugewiesen. Oder wenn Martin in der Firma arbeitet, aber weder der Familie noch dem Aktionär zugeordnet ist 3. (Firma) usw.

Die zu beantwortende Frage, was mache ich nun mit dieser Liste? Das Definieren der Rollen ist nur der erste Schritt von vielen, um ein Familienunternehmen zu organisieren. Rufen Sie die Rollen im Diagramm ab, um zu ermitteln, wo sich Personen im Unternehmen befinden. Der Dialog und die ständige Kommunikation sind wichtig, um ihre Position nicht zu vergessen.

Die Entwicklung dieser Unternehmen ist weitaus komplexer als eine einfache Liste. Wir hoffen daher, in den folgenden Abschnitten die Welt des Familienunternehmens weiter ergänzen zu können.

Themen zu
Familienunternehmen

Konzept & Eigenschaften

Unternehmenskultur

Nachfolge und Kontinuität

Professionalisierung & Governance

Mehr erfahren

Konzept & Merkmale eines Familienunternehmens

Mehr erfahren

Organisationskultur eines Familienunternehmens

Mehr erfahren

Nachfolge & Kontinuität eines Familienunternehmens

Mehr erfahren

Professionalisierung & Governance eines Familienunternehmens